lea-home

texte
tekstoj

Geschichte
Weltweit
Esperanto
Kurse
Zeitschrift
Texte
Links
Kontakt

Einige deutschsprachige Texte, die die Themen dieser Seiten eingehender behandeln. Zum Teil befinden sie sich auf den Seiten des Freien Esperanto-Bundes, zum Teil woanders.

Die Texte werden wegen ihres Informationsgehalts ausgewählt. Sie geben nicht unbedingt Auffassungen des Freien Esperanto-Bundes wieder.

Aktuelles

SAT-Tagung in Sarajevo thematisiert die jüngste Geschichte
über den SAT-Kongress 2011; mit dem Text der Deklaration des SAT-Kongresses 2011
Weltkrise des Kapitalismus und Welt-Arbeiterkongress (Autorengruppe aus Kongressteilnehmern)
über den SAT-Kongress 2010 in Braşov; mit dem Text der Deklaration des SAT-Kongresses 2010
Grußadresse an den Arbeiter-Esperanto-Weltkongress (Alan Woods für die Internationale Marxistische Tendenz)
Stellungsnahme zum SAT-Kongress 2010 in Braşov und zur Rolle der Arbeiter-Esperanto-Bewegung im Kampf um Demokratie, Sozialismus und Internationalismus
Ein Treffpunkt für Arbeiter und fortschrittliche Menschen fernab vom nationalen Mief (Autorengruppe aus Kongressteilnehmern)
über den SAT-Kongress 2009 in Mailand; mit dem Text der Deklaration des SAT-Kongresses 2009
Eine weltweite Arbeiter-Begegnung ohne Sprachbarrieren – der SAT-Kongress 2008 in Kasanlak (Autorengruppe aus Kongressteilnehmern)
mit dem Text der Deklaration des SAT-Kongresses 2008
Esperanto dient Anti-G8-Demonstranten (Vinko Markov)
Der Freie Esperanto-Bund von Hokkaido beteiligt sich an den Protesten gegen den G8-Gipfel im Juli 2008
Ein Sozialforum ohne Sprachbarriere – der SAT-Kongress 2006 in Belgrad (G. Mickle)
mit dem Text der Deklaration des SAT-Kongresses 2006

Esperanto

Esperanto? Was ist das? (SAT)
Esperanto? Was ist das?; Demokratische Kommunikation im Weltmaßstab; Eine funktionierende Sprache; Wie geht es weiter mit Esperanto; Viele machen von Esperanto praktischen Gebrauch
Warum sollen wir Esperanto lernen? (Ronald J. Glossop)
"Die dreierlei Gründe sind (1) praktische, (2) mit der eigenen Geisteserweiterung verbundene, und (3) moralische."

Anationaler Weltbund (SAT)

Der Versuch einer übernationalen Organisation der ArbeiterInnen (Maldekstra Forumo Berlino / Linkes Forum)
Die Sennacieca Asocio Tutmonda (SAT) gestern und heute; Auszug aus den Statuten der SAT
Warum gibt es eine Arbeiter-Esperanto-Bewegung? (G. Mickle)
Esperanto, Anationalismus und der Anationale Weltbund (SAT)
SAT auf dem Weg zu größerer Internationalität (Henri Masson / SAT-Amikaro)
Der Anationale Weltbund (SAT), der in 50 Ländern Mitglieder hat, ist ein Beispiel einer Organisation, deren Struktur und Aktivität keine Grenzen kennt...

Geschichte der Arbeiter-Esperanto-Bewegung

Absolutismus (Eŭgeno Lanti)
Über Esperanto und Arbeiterbewegung – Auszug aus einer 1934 gehaltenen Rede
Esperanto und Anarchismus (Will Firth)
Ideenhistorische Entwicklung; Relevanz des Esperanto innerhalb des libertären Spektrums
Der ideologische Stolperstein zwischen Sozialismus und der internationalen Sprache (Alberto Fernández)
Die Beziehung von Sozialismus und Esperanto zueinander, die aber von vielen wichtigen sozialistischen Theoretikern nicht wahrgenommen wurde
Die internationale Sprache Esperanto für Arbeiter und Kommunisten (auch spöttisch: das Latein für Arbeiter) (Dieter Rooke)
Das Internationale Kommunistische Esperanto-Kollektiv IKEK
Petro (Javier Guerrero)
Das seinerzeit viel benutzte Esperanto-Lehrbuch "für Arbeiter"
Eine Sprache für alle (Eduardo Vivancos)
Entstehung des organisierten Esperantismus, Esperanto und Sozialismus, Eŭgeno Lanti (Eugène Adam), Esperanto und die Anarchisten

Bilder

SAT-Kongress 1930 (Photos von Christian Remmel)
Der 10. SAT-Kongress 1930 in London (2 Photos)

ĝisdatigo de 2017-04-17 / zuletzt geändert am 17.4.2017